Kaffeeberg

Kaffeeberg (auf polnisch„Kawcza Góra“) ist ein schöner Aussichtspunkt in Misdroy, der sehr oft von Touristen besucht wird. Du kannst deinen Spaziergang von der Seebrücke aus beginnen. Auf der Promenade oder am Strand geht es in Richtung der von Osten sichtbaren Seehügel. Vor dem Kaffeeberg stehen größere Gebäude. Drei von ihnen, „Międzyzdroje“, „Yestina“ und „Slawia“ wurden in den siebziger Jahren gebaut. Sie sind von der sogenannten „kleinen Festungsarchitektur“ umgeben.

Darüber hinaus wurden hier Neubauten errichtet, die in der Höhe an die bisherigen angepasst wurden. Die Architekten entwickelten ein originelles Konzept indem sie die Neubauten zu Schiffen (Dampfern) formten und deren Schnäbel dem Meer zugewandt haben.

Der Eingang zum Kaffeeberg führt durch ein Tor aus Holzstämmen. Von hier aus sind es nur noch 0,5 km bis zum Aussichtspunkt. Der Wanderweg überwiegend in Form von Treppen ist ausgeschildert und gesichert. Im Frühjahr ist der Boden mit Anemonen und Maiglöckchen bedeckt. Wenn die Buchenblätter ihre endgültige Form annehmen, bilden sie eine Art Überdachung beim Blick nach Oben. Vom Aussichtspunkt kann man über die Treppen am Kliff, runter zum Strand spazieren.